Sie sind hier:

Fundstellen zu Entscheidungen des FG Bremen

Das Finanzgericht Bremen stellt aktuelle Entscheidungen, die für die Öffentlichkeit von besonderem Interesse sein können, für eine gewisse Zeit in das Internet ein. Sie sind frei für den nichtgewerblichen Gebrauch. Kommerzielle Nutzung darf nur mit Zustimmung des Gerichts erfolgen.

Im Übrigen wird die Rechtsprechung der Finanzgerichte – so auch des Finanzgerichts Bremen – in zahlreichen Periodika laufend veröffentlicht, die hier nicht alle erwähnt werden können. Wichtige Quellen sind unter anderem:

  • EFG – Entscheidungen der Finanzgerichte,
    Stollfuß Verlag GmbH & Co KG, Dechenstraße 7, 53115 Bonn,
    Fernruf (0228) 7 24 – 0, Telefax (0228) 7 24 – 9 11 81 und Französische Straße 13, 10117 Berlin, Fernruf (030) 2 03 90 10, Telefax (030) 20 39 01 19
  • DStRE – Entscheidungsdienst,
    Verlag C. H. Beck oHG, Redaktion: Wilhelmstraße 9, 80801 München, Postanschrift: Postfach 400340, 80703 München,
    Telefon: (089) 381 89 – 0, Telefax: (089) 381 89 – 468,
    E-Mail: DStR@beck.de

und im Internet:

juris Web – juris GmbH, Juristisches Informationssystem für die Bundesrepublik Deutschland,
Postfach 101564, 66015 Saarbrücken.
Telefon: (0681) 5866 – 0, Fax: 0681-5866-239,
E-Mail: juris@juris.de – Einzelheiten bitte dort erfragen.
http://www.juris.de/

Einzelanforderung von Entscheidungen des FG Bremen

Wenn Sie eine Entscheidung des Finanzgerichts Bremen benötigen, können Sie diese auch direkt bei uns anfordern. Dies ist nur schriftlich unter Angabe des Aktenzeichens und des Entscheidungsdatums

  • per Post
  • Telefax oder E-Mail

unter der nachstehenden Adresse möglich:

Finanzgericht Bremen,
Am Wall 198,
28195 Bremen
Telefax: (0421) 361 – 100 29
office@finanzgericht.bremen.de

Die Übersendung einzelner Entscheidungen des Finanzgerichts Bremen ist kostenpflichtig, wobei je Entscheidung die folgenden Kosten berechnet werden müssen:

  • bei Versand auf dem Postweg für die ersten 50 Seiten 0,50 EUR je Seite und für jede weitere Seite 0,15 EUR oder
  • bei Versand per E-Mail als Datei 2,50 EUR je Entscheidung.

Bereitgestellte Entscheidungen