Sie sind hier:
  • Aktuelles

Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu:

Sitzungstermine

Pressemitteilungen

Hinweise zum Infektionsschutz

Im gesamten öffentlichen Bereich des Justizzentrums Am Wall gilt die Pflicht, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen. Ausnahmen gelten für Prozessbeteiligte während der Sitzung im Sitzungsaal.

Sollten Sie an bekannten Symptomen einer Covid-19-Erkrankung (insbesondere: Fieber über 38°C, Husten, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit sowie Kratzen im Hals) leiden, sehen Sie unbedingt von einem Besuch des Justizzentrums Am Wall ab. Sollte ein Besuch unumgänglich sein, wenden Sie sich bitte vorab telefonisch an das Gericht unter 0421 361-2297 bzw. die Rechtsantragsstelle unter 0421 361-16043. Die Rechtsantragstelle ist telefonisch von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr erreichbar.

Das Justizzentrum Am Wall hat für den Sitzungsbetrieb eine Reihe von Vorkehrungen getroffen, um den Prozessbeteiligten und Zuhörern eine Sitzungsteilnahme zu ermöglichen und dabei ein Infektionsrisiko mit dem Corona-Virus möglichst weit auszuschließen.

Beim jedem Betreten des Justizzentrums Am Wall ist im Eingangsbereich eine Handdesinfektion durchzuführen.

Prozessbeteiligte wie Zuhörer werden beim Betreten des Gerichtsgebäudes gebeten, ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Hierzu liegen Formulare aus, die auszufüllen und in einen Kasten zu legen sind, der im Eingangsbereich bereitsteht. Die Mitteilung der Kontaktdaten ist freiwillig; sie soll dazu dienen, alle Personen im Falle der Infektion eines anderen Prozessteilnehmers zu warnen. Die ausgefüllten Daten werden nach drei Wochen unter Wahrung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet. Das Formular (doc, 112 KB) kann auch zum Ausdrucken heruntergeladen werden.

Hier erhalten Sie Mehrsprachige Informationen zu den aktuellen Corona-Regelungen

Hinweise zum Aufsuchen der Rechtsantragstelle

Hinweis Symptome

Sehr geehrte Damen und Herren,
aufgrund der aktuellen Situation im Hinblick auf das Infektionsrisiko mit COVID-19 und den Empfehlungen der Bundeskanzlerin möchten wir Sie bitten, von persönlichen Vorstellungen in der Rechtsantragstelle Abstand zu nehmen.

Reichen Sie Klagen und Anträge bitte schriftlich über die bekannten Kontaktadressen und Zugangskanäle ein.
Einen Vordruck für Klagen (pdf, 301 KB) kann herunterladen werden, sowie einen Vordruck für Eilanträge oder Aussetzung der Vollziehung (pdf, 429.4 KB)

Für die Aufgabe von dringenden Eilanträgen, die nicht schriftlich eingereicht werden können, bitten wir Sie, telefonisch Kontakt zu unserer Rechtsantragstelle aufzunehmen, um einen Termin zu vereinbaren (Telefon: 0421 – 361 – 16043). Die Rechtsantragstelle ist von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Alle Formulare liegen bei der Information aus.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es aufgrund des eingeschränkten Dienstbetriebes zu Verzögerungen in der Bearbeitung Ihrer Anträge kommen kann.

Erster Preis für Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesunde Unternehmen - Challenge 2018

Das Justizzentrum Am Wall – und damit neben den anderen ansässigen Gerichten auch das Finanzgericht Bremen – hat unter 47 Unternehmen und Institutionen aus Bremen, Bremerhaven, Niedersachsen und Hamburg den 1. Preis des hkk-Wettbewerbs zur Förderung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements 2018 gewonnen. Hierfür haben die Richter/innen und alle Mitarbeiter/innen von April bis September 2018 gemeinsam Punkte gesammelt. Diese konnte man sich durch gesundheitsfördernde Aktivitäten, Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, Inklusions- und Betriebssportangebote gutschreiben lassen.
Alles Nähere hier: HKK.de